Werde zum Umweltretter mit Lego Spike Prime!

Dieser Workshop erlaubt es Kindern, zu erforschen, wie Roboter gebaut und programmiert werden, wobei sie verschiedene Aufgaben in kleinen Teams lösen. Der Fokus des Workshops liegt neben mechanischen Fertigkeiten und kreativer Programmierung auch auf dem Testen des selbstgebauten Greifarms aufgrund eigener Kriterien und auf eigenen Überlegungen zum Thema Effizienz.

Im Workshop lernen die Kinder den Lernroboter “LEGO® Education SPIKE™ Prime” kennen. Sie lernen den Umfang des gesamten Sets und der vielen unterschiedlichen Möglichkeiten dessen kennen und bauen anschließend einen Greifarm mit zwei verschiedenen Greifvorrichtungen, programmieren den Arm und testen, welche Vorrichtung sich besser eignet, um diverse Abfälle zu sortieren. Sie programmieren den Greifarm dabei mit dem LEGO-eigenen Programm, welches auf einer visuellen Programmiersprache beruht. Der LEGO® Education SPIKE™ Prime ist mit einem kleinen Lautsprecher, LED Lichtern und vier unterschiedlichen Sensoren ausgestattet (Farbsensor, Ultraschallsensor, Drucksensor, Lagesensor), welche alle individuell programmiert werden können.

Am Ende des Workshops haben die Kinder die Sensoren und andere Teile des Roboters sowie die Programmieroberfläche kennengelernt. Die Kinder arbeiten dabei stets in Zweierteams und trainieren wichtige Kompetenzen wie Teamarbeit, Problemlösefähigkeit, Strategieentwicklung, genaue Kommunikation, und erhöhen unter anderem auch ihre Frustrationstoleranz. Darüber hinaus haben die Kinder einiges über Abfallentsorgung und die Rolle der Roboter dabei gelernt.

Die Teilnehmenden …

  • arbeiten als Team zusammen, um einen Roboter zu konstruieren.
  • lernen die Grundlagen der Programmierung anhand eines konkreten, greifbaren Werkzeugs kennen.
  • lernen Kriterien kennen, mit deren Hilfe man Effizienz eines Roboterarms testen kann.
  • diskutieren den Nutzen und die Einsatzzwecke von Robotern und die Bauteile, aus denen sie bestehen (Sensoren, Bauteile).
  • denken darüber nach, wie Roboter Menschen dienlich sein können, z. B. in der Mülltrennung und Verarbeitung.
  • lernen Beobachtungen und Messdaten schriftlich festzuhalten, daraus Schlussfolgerungen abzuleiten und Ergebnisse zu verallgemeinern.

Aufgrund der aktuellen Situation halten wir uns an die gängigen Hygienebestimmungen und informieren die Teilnehmenden rechtzeitig darüber.

Informationen im Überblick:

Termin: Mittwoch, 28. Juli 2021, 09:30 – 12:30 Uhr

Alter: 10 bis 12 Jahre

Format: Workshop

Kosten: 29 Euro

Trainer: Sebastian Dannheim

Überblick
Hallo, ich bin Sebastian Dannheim, leitende*r Trainer*in.

Mittwoch, 28.07.2021, 09:30 - 12:30 Uhr

29,00 Euro

Brühl 48
04109 Leipzig

10 - 12 Jahre

Buchen

Weitere Angebote in Leipzig