Updates zur aktuellen Corona-Situation

weiterlesen
×

Ferien-Aktionstag: Roboter - Ausflug ins Weltall

*** Hinweis zu unseren Hygiene-Auflagen:

Teilnehmende Kinder müssen einen negativen Corona-Schnelltest vorlegen, der nicht älter ist als 24h. Ein Selbsttest ist nicht ausreichend. Bitte beachtet, dass eine Rückerstattung nicht vorgesehen ist, wenn kein Test vorgelegt wird. ***

Dieser Aktionstag erlaubt es Kindern, zu erforschen, wie Roboter gebaut und programmiert werden, wobei sie verschiedene Aufgaben in kleinen Teams lösen.

Der Fokus des Aktionstages ist eine Kombination aus mechanischen Fertigkeiten und kreativer Programmierung, um einen Roboter zum Leben zu erwecken. Das allgemeine Thema des Aktionstages ist es, die Internationale Raumstation mit einem kleinen mBot Roboter als Rakete zu besuchen. Zunächst müssen die Kinder einen Weg finden, zur Raumstation zu kommen, bevor sie dann dabei helfen, die Kommunikation mit der Erde aufrecht zu halten.

Hauptsächlich wird in dem Aktionstag der Lernroboter “mBot” und eine visuelle Programmiersprache namens “mBlock” (basierend auf Scratch) angewendet. mBot ist mit einem kleinen Lautsprecher, LED Lichtern und drei unterschiedlichen Sensoren ausgestattet (Linienfolgesensor, Ultraschallsensor, Lichtsensor). Innerhalb des Aktionstages bauen die Kinder den Roboter zusammen und müssen dann grundlegende Programmierkonzepte anwenden, um eine Mission zu lösen und den Kontakt zur ISS herzustellen.

Am Ende des Aktionstages haben die Kinder die Programmieroberfläche kennengelernt und eine ganze Reihe von Algorithmen erstellt, um den mBot Richtung ISS zu steuern. Die Kinder arbeiten dabei stets in Zweierteams und trainieren wichtige Kompetenzen wie Teamarbeit, Problemlösefähigkeit, Strategieentwicklung, genaue Kommunikation, und erhöhen unter anderem auch ihre Frustrationstoleranz.

Abstands- und Hygienebestimmmungen:

In unseren Workshops und Kursen halten wir uns selbstverständlich an die aktuellen Hygienevorschriften. Das bedeutet, dass wir die Kinder einzeln und mit einem Abstand von 1,5 m tüfteln lassen. Zudem tragen alle in der Digitalwerkstatt einen medizinischen Mund-Nasenschutz (FFP2 oder OP-Maske). Wenn es die Corona-Auflagen zulassen, können die Kinder an Ihrem Platz sitzend die Maske abnehmen.

Die Gruppengröße ist auf die in Lippstadt zulässige Teilnehmendenzahl reduziert, Geräte und Inventar werden nach jedem Workshop gereinigt und es steht Desinfektionsmittel zur Verfügung.

Die Eltern werden rechtzeitig über die Maßnahmen informiert. Wir bitten alle Teilnehmenden sich daran zu halten.

Bitte packt euren Kindern vorsorglich einen kleinen Snack ein und gebt ihnen Wasser mit - wir dürfen aktuell nichts ausschenken. Ansonsten muss nichts mitgebracht werden, außer Freude am Entdecken und Ausprobieren!

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren – Vorkenntnisse sind nicht erforderlich! Der Workshop findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von 4 Kindern statt.

Termin: Freitag, den 30. Juli 2021 von 09:00 bis 16:00 Uhr

Dauer: 7 Stunden

Teilnehmer*innen: max. 8 Kinder

Alter: 8 bis 12 Jahre

Format: Aktionstag

Trainer*in: Rebecca Aldehoff

Sprache: Deutsch

Kosten*: 74,00 €.

Kontakt: lippstadt@digitalwerkstatt.de oder [+49 (0)2941 828 8775 oder +49 (0)151 654 775 05]

* Soziale Teilhabe wird bei uns in der Digitalwerkstatt groß geschrieben! Bitte informieren Sie sich über die Ermäßigungsmöglichkeiten oder kontaktieren Sie uns direkt per Mail unter lippstadt@digitalwerkstatt.de

Überblick
Hallo, ich bin Rebecca Aldehoff, leitende*r Trainer*in.

Freitag, 30.07.2021, 09:00 - 16:00 Uhr

Geiststraße 1
59555 Lippstadt

8 - 12 Jahre

Buchen

Weitere Angebote in Lippstadt